DER AKTIONÄR: IVW-Reichweitenrekord / Spitzenplatz in Wirtschafts-Kategorie / Erstmals über 50 Millionen Page Impressions

Kulmbach, 8. Dezember 2020 DER AKTIONÄR hat im November einen neuen Reichweitenrekord aufgestellt. Laut der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern (IVW) verzeichnete das Digitalangebot von Deutschlands führendem Anlegermagazin im Berichtszeitraum 29,6 Millionen Page Impressions sowie 13,7 Millionen Visits. Damit ist DER AKTIONÄR Online das führende Verlagsangebot in der IVW-Kategorie „Wirtschaft/Finanzen/Job/Karriere“.

Die Börsenmedien AG setzt ihren Wachstumskurs im November 2020 fort. Das zunehmende Leserinteresse beschert DER AKTIONÄR Online, der digitalen Ausgabe des Wochentitels DER AKTIONÄR der Kulmbacher Börsenmedien AG, einen neuen Reichweitenrekord. Laut der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern (IVW) verzeichnete die Website von Deutschlands führendem Anlegermagazin im Berichtszeitraum 29,6 Millionen Page Impressions sowie 13,7 Millionen Visits. Das entspricht einer Steigerung der Page Impressions um 265 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat und um 198 Prozent bei den Visits. „Die Jagd nach immer neuen Bestmarken spornt an. Sie kommt unserer Philosophie bei der redaktionellen Arbeit nahe: Wir geben uns nicht mit dem Erreichten zufrieden. Wir wollen für unsere Leserinnen und Leser immer das Beste herausholen. Es freut mich, dass sie das wertschätzen“, kommentiert Leon Müller, Chefredakteur des AKTIONÄR, die positive Entwicklung.


Erstmals über 50 Millionen Page Impressions

Mit ihren drei Digital-Angeboten DER AKTIONÄR Online, DER AKTIONÄR TV und Finanztreff.de erreichte die Börsenmedien AG im November 17,1 Millionen Visits (+148 % yoy) sowie 50,3 Millionen Page Impressions (+120 % yoy). Damit übersprang die Zahl der Seitenaufrufe erstmals die Marke von 50 Millionen. „Damit festigen wir als Börsenmedien AG unseren Spitzenplatz unter den Anbietern von digitalen Finanz- und Wirtschaftsangeboten. In der für uns entscheidenden Kategorie ‚Wirtschaft/Finanzen/Job/Karriere‘ ist DER AKTIONÄR heute sogar der erfolgreichste, weil reichweiten- und wachstumsstärkste Digital-Ableger eines gedruckten Wirtschaftstitels“, so Müller weiter.

Finanztreff.de erreichte insgesamt 2,7 Millionen Visits (+38 % yoy) und 19,4 Millionen Page Impressions (+39 % yoy). DER AKTIONÄR TV steigerte die Zahl der Besuche auf 0,6 Millionen (+89 % yoy) und erreichte 1,3 Millionen Page Impressions (+64 % yoy).

Spitzenplatz in der IVW-Kategorie „Wirtschaft“

In der IVW-Kategorie „Wirtschaft/Finanzen/Job/Karriere“ erzielt DER AKTIONÄR Online die höchste Reichweite unter allen Magazin- und Zeitungsangeboten aus dem Segment der Wirtschafts- und Finanztitel. Auf Platz 2 folgt das Handelsblatt mit 9,4 Millionen Visits (+7 % yoy), auf Platz 3 liegt das manager magazin online mit 5,2 Millionen (-5 % yoy). Der erste direkte Wettbewerber aus dem Segment der Anlegermagazine, Börse Online, erreichte im November 4,7 Millionen Visits (+40 % yoy).

Über DER AKTIONÄR:

DER AKTIONÄR ist eine feste Größe unter den Wirtschaftstiteln in Deutschland. 1996 erstmals erschienen, ist Deutschlands führendes Börsenmagazin heute Pflichtblatt an allen deutschen Börsen und belegt regelmäßig vordere Plätze in den Rankings der meistverkauften Wirtschaftszeitschriften. Als einziger Wirtschaftstitel schaffte es DER AKTIONÄR in diesem Jahr unter die Top 100 der umsatzstärksten Magazine am Kiosk.

Zentrales Element des wöchentlich erscheinenden Magazins sind das Aktien-Musterdepot, das Anlegern eine starke Orientierungshilfe ist, sowie der Chart-Check – Letzterer ist in seiner Form einzigartig: Woche für Woche veröffentlicht die Redaktion Dutzende Updates zu laufenden Empfehlungen. Abgerundet wird das Heft durch einen umfangreichen Statistikteil.

Im Vordergrund steht dabei stets ein Ziel: Privatanlegern jederzeit fundierte und geldwerte Informationen zur Verfügung zu stellen. Neben dem Bewegtbildportal DER AKTIONÄR TV sowie weiteren digitalen Angeboten gehören auch zahlreiche Fachdienste zum Portfolio, die sich umfassend mit den Themen Börse, Aktien und Geldanlage beschäftigen.