Die Gewinner der GOLDENEN BULLEN 2023

München, 31. März 2023Am Freitag, 31. März 2023 hat der Finanzen Verlag, eine Marke der Börsenmedien AG, Kulmbach, zum 30. Mal die GOLDENEN BULLEN für herausragende Leistungen in der Finanzwirtschaft verliehen. Insgesamt wurden die beliebten Auszeichnungen, die Oscars der deutschen Finanzbranche, in 13 Kategorien vergeben.
 
Joachim Wenning, der Vorstandsvorsitzende der Munich Re, wurde als „Unternehmer des Jahres 2023“ ausgezeichnet. Er wandelte die Problemtochter Ergo, Deutschlands zweitgrößten Erstversicherer, zum Gewinnbringer und machte aus der Munich Re eine wahre Geldquelle für Aktionäre.
 
Der neue „Fondsmanager des Jahres“ heißt Dr. Thomas Schüßler. Er steuerte den „DWS Top Dividende“-Fonds seit Oktober 2005 souverän durch alle schwierigen Börsenphasen. Sein valueorientierter Anlagestil passe genau in die Zeit, lobte die Jury.
 
Die Produktpalette der „Fondsgesellschaft des Jahres“ Allianz Global Investors ließ 2022 keine Wünsche offen. Neben den Megatrends der Zukunft liefert das Unternehmen auch konkrete Antworten auf die Frage „Wie navigiere ich mein Kapital durch 2023?“ und schloss in der Gesamtbewertung aller Fonds am besten ab. CEO Tobias Pross nahm den Goldenen Bullen entgegen.
 
Die österreichische Fondsboutique ARTS Asset Management setzt erfolgreich auf Total-Return-Strategien. In einem turbulenten Marktumfeld konnten sich Gründer Leo Willert und sein Team den Titel „Fondsboutique des Jahres“ sichern.
 
Die Auszeichnung „Fondsinnovation des Jahres“ errang in diesem Jahr der boerse.de-Technologiefonds mit einer Kombination aus „Champions“-Aktien und einem „Darwin-Portfolio“. Dr. Hubert Dichtl und Thomas Müller von der boerse.de-Vermögensverwaltung nahmen die Auszeichnung entgegen.
 
Den begehrten „Goldenen Bullen“ in der Kategorie „ETF-Haus des Jahres“ gewann SPDR, die ETF-Sparte von State Street Global Advisors. Die börsengehandelten Indexfonds weisen nur einen minimalen Tracking Error auf. Markus Weis, SPDR-Deutschland-Chef, freute sich über die Auszeichnung.
 
Eindrucksvoll wiederholte HSBC Deutschland den Vorjahressieg. Das „Zertifikatehaus des Jahres“ aus Düsseldorf punktete mit hoher Handelsqualität und vor allem exzellentem Service. Dazu gehört ein stetig wachsendes Ausbildungsangebot via Internet und soziale Medien. Matthias Hüppe, Leiter Public Distribution, nahm den Goldenen Bullen entgegen.
 
Ebenso zum zweiten Mal in Folge wurde die ARAG ausgezeichnet. Vorstandsmitglied Dr. Matthias Maslaton nahm den Preis für die „Versicherungsinnovation des Jahres“ entgegen. Der ARAG Aktiv-Rechtsschutz mit Soforthilfe verzichtet nicht nur auf Wartezeit, sondern kann sogar rückwirkend abgeschlossen werden. Ein absolutes Alleinstellungsmerkmal in der Branche.
 
Zahnbehandlung und Zahnvorsorge müssen nicht teuer sein. Mit den neuen Dental-Tarifen erleichtert die ERGO Kunden den Einstieg und verzichtet auf Gesundheitsfragen, Risikozuschläge und Wartezeiten. Vorständin Frauke Fiegl und der Produktexperte Florian Knauer nahmen den Goldenen Bullen gemeinsam für das „Vorsorgeprodukt des Jahres“ entgegen.
 
Das VZ VermögensZentrum gewinnt in diesem Jahr zum zweiten Mal in Folge den „Goldenen Bullen“ als „Vermögensverwaltung des Jahres“. Die Jury war erneut angetan vom Anlagevorschlag sowie der Präsentation vor dem Testkunden. Vorstand Michael Huber und Generalbevollmächtigter Christian Lange, Leiter der Kundenberatung, sicherten sich den Goldenen Bullen.
 
Daniel Zindstein von der Zindstein Vermögensverwaltung gewann bereits zum dritten Mal nach 2016 und 2017 den Meistertitel als „Vermögensverwalter des Jahres“. Der Triple-Sieger agierte im vergangenen Jahr sehr besonnen und antizipierte ein schwieriges Börsenjahr.
 
Sascha Abel ist „Finanzberater des Jahres“. Der Wertpapierberater der TOP Vermögensverwaltung aus Itzehoe holte unter 300 Teilnehmern die meisten Punkte beim Depot- und Wissenstest. Mit seinem Depot erreichte er das beste Verhältnis von Rendite zu Risiko.
 
Robo-Advisor versprechen, ohne hohe Kosten und ohne starke Schwankungen ein Vermögen aufzubauen. 2022 war das eine echte Herausforderung. Minveo hat sie am besten gemeistert. Die Münchner holten sich den Titel „Robo-Advisor des Jahres“. COO Johannes Schubert und CEO Matthias Gehrke freuten sich über den Goldenen Bullen.
 
Die Fotos der Preisträger können ab Montag, den 3. April 2023, unter www.goldener-bulle.de abgerufen werden.

Pressekontakt

Quadriga Communication GmbH
Kent Gaertner
Potsdamer Platz 5
10785 Berlin

Telefon: +49 (0) 30-30308089-0
Fax: +49 (0) 30-30308089-20
E-mail: info@quadriga-communication.de

Web: www.quadriga-communication.de

zum Pressekontakt