Megatrend AgTech – neuer Hot-Stock mit Verdopplungspotenzial

Erscheinungsdatum
Megatrend AgTech – neuer Hot-Stock mit Verdopplungspotenzial

Preise können je nach Land variieren. Der Rechnungsbetrag ist innerhalb von 14 Tagen ab Bestelleingang zu begleichen.

Seiten: 9
Autor: Michel Doepke
Chemische Pestizide schaden Mensch und Umwelt. Laut einer aktuellen Studie ist die Zahl der jährlich von Pestizidvergiftungen betroffenen Menschen auf 385 Millionen gestiegen, so der Pestizidatlas 2022. In Deutschland hat sich die eingesetzte Pestizidmenge in den letzten Jahrzehnten nur minimal verringert.

„Für eine ökologische Trendwende braucht es Umdenken in der Landwirtschaft – und politischen Willen“, heißt es weiter. Weniger Pestizide wären eine Lösung. Doch angesichts der zunehmenden Weltbevölkerung und des immer stärker werdenden Einflusses der Klimakrise wächst eher der Bedarf nach solchen teils umstrittenen Mitteln.

Es braucht also eine Innovation im Markt für Pestizide. Eine Innovation, die ein europäisches Unternehmen vorantreibt. Die Gesellschaft fliegt noch weit unter dem Radar vieler Investoren und steht vor dem Durchbruch mit seinem ersten Produkt.

DER AKTIONÄR hat den Wert im neuen Aktienreport „Megatrend AgTech – neuer Hot-Stock mit Verdopplungspotenzial“ unter die Lupe genommen. Teil des Reports ist auch ein großes Interview mit dem Firmenlenker des unbekannten AgTech-Players.

Sie wollen das Unternehmen kennenlernen? Dann sichern Sie sich jetzt den neuen Aktienreport „Megatrend AgTech – neuer Hot-Stock mit Verdopplungspotenzial“.

Weitere Ausgaben

Alle Ausgaben ansehen