AKTIONÄR 23/20

Erscheinungsdatum: 29.05.2020
Autor: Börsenmedien AG
Erscheinungsform: PDF Download

680 € inkl. MwSt.

Jetzt kaufen

Die Millennials kommen. Sie ärgern sich nicht über Niedrigzinsen, denn sie kennen nichts anderes. Sie wissen, dass ihre einzige Chance auf einen nachhaltigen Vermögensaufbau im Kauf von Aktien besteht, und sie greifen aktuell beherzt zu. In den USA vermelden Onlinebroker enorme Neukundenzuwächse. Auffällig dabei ist der hohe Anteil jüngerer Depotinhaber. Nachholbedarf ist definitiv vorhanden. Mit 92 Millionen übertrumpfen die zwischen 1981 und 1996 geborenen US-Bürger die Gruppe der Generation X oder der Babyboomer. Allerdings sind nur etwas mehr als ein Drittel Aktionäre, während bei den älteren Semestern jeweils rund 50 Prozent über ein gut bestücktes Depot verfügen. Eine Annäherung an diesen Wert dürfte dem Markt zu einer neuen Hausse verhelfen.

Während die Babyboomer mit Coca-Cola und McDonald‘s aufgewachsen sind und deren Aktien halten, sind die Digital Natives in einem anderen Umfeld zu Hause. Smartphones, Gaming, Netflix usw. gehören für diese Gruppe zum Alltag. Was bedeutet dieser Umstand für die zukünftigen Käufe dieser Generation? Welche Werte können vom Millennial-Schub besonders profitieren und wie können Anleger bereits im frühen Stadium an diesem Aufschwung teilhaben? Die Antworten finden Sie in der neuen Ausgabe von DER AKTIONÄR.

Weitere Themen im Heft:

  • Coole Kiste

    Dieses Unternehmen könnte mit seinem neuen Elektroauto in eine neue Liga aufsteigen. Hinzu kommt eine neu entwickelte Batterie, die den „Hot-Stock der Woche“ als Auftragsfertiger attraktiv macht. (S. 10)
  • Parallel Power Pur

    Performancesprung von Nvidia-GPUs: Amazon, BMW, Baidu und Google, aber auch der Gamer von nebenan, sind heiß auf die nächste Generation. (S. 26)
  • Eine lange Reise zurück

    Die Pleite ist durch das umfangreiche Rettungspaket der Bundesregierung abgewendet. Doch für die Aktionäre drohen weiter schwierige Zeiten. (S. 32)
  • Lieblingsfeinde

    Der schwelende Streit zwischen China und den USA droht erneut zu eskalieren. An der Börse geraten Alibaba und Co unter Druck. (S. 36)
  • Alles für die Wissenschaft

    Der Darmstädter Life-Science-Konzern blickt auf einen erfolgreichen Jahresstart zurück. Doch die Coronapandemie ist auch bei Merck ein Thema. (S. 40)


  • Preise können je nach Land variieren. Der Rechnungsbetrag ist innerhalb von 14 Tagen ab Bestelleingang zu begleichen.

    Weitere Ausgaben Alle Ausgaben ansehen

    AKTIONÄR 40/20 23.09.2020

    AKTIONÄR 40/20

    680 €

    weitere Infos

    AKTIONÄR 39/20 16.09.2020

    AKTIONÄR 39/20

    680 €

    weitere Infos

    AKTIONÄR 38/20 09.09.2020

    AKTIONÄR 38/20

    680 €

    weitere Infos

    AKTIONÄR 37/20 02.09.2020

    AKTIONÄR 37/20

    680 €

    weitere Infos