BÖRSE ONLINE 16/22

Erscheinungsdatum
BÖRSE ONLINE 16/22

Preise können je nach Land variieren. Der Rechnungsbetrag ist innerhalb von 14 Tagen ab Bestelleingang zu begleichen.

Seiten: 116
Autor: Finanzen Verlag GmbH
18 Prozent Dividende in 14 Monaten

Wie das möglich ist? BÖRSE ONLINE suchte Unternehmen, die jetzt bald ihre Hauptversammlung samt Ausschüttungen der Gewinnbeteiligungen haben und dabei sehr hohe Dividendenrenditen aufweisen. Doch dieses Kunststück von Renditen um die sieben oder acht Prozent sollen die Unternehmen nicht nur in diesem Jahr erreichen, sondern auch im folgenden. Auf diese Art und Weise schaffen es Anleger, in den kommenden 14 Monaten Dividenden von mehr als 16 Prozent zu kassieren. In Ausnahmefällen sind sogar insgesamt rund 18 Prozent Rendite bei den kommenden beiden Ausschüttungen möglich.

In der BÖRSE ONLINE Titelgeschichte lesen Sie, bei welchen Unternehmen Sie in den kommenden Monaten die meisten Dividenden kassieren können.

Weitere Themen im Heft:

  • Ausverkauf

    Die Handelskette hat im zweiten Anlauf die Konzernstraffung beschlossen. Die niedrig bewertete Aktie sollte davon profitieren: Für Anleger eine Chance auf 50 Prozent Gewinn. (S. 22)
  • 50 Prozent unter Wert

    Auch wenn die Sorgen um die künftige Energieversorgung den Konzern belasten – der Kurssturz von Mitte März war nicht gerechtfertigt. Mutige Anleger nutzen die Kurse zum Einstieg. (S. 24)
  • Kursflaute? Kennt diese Aktie nicht

    Der Aktienkurs des Landtechnikherstellers hat ein neues Allzeithoch erreicht. Doch nicht nur die hohen Preise für Agrarrohstoffe sprechen dafür, dass es noch weiter nach oben geht. (S. 30)
  • „ Wir stecken in einer Stagflation“

    Thomas Mayer nimmt kein Blatt vor den Mund. Der Ökonom rät Anlegern, sich auf eine länger anhaltende Phase mit schwachem Wachstum und hoher Inflation einzustellen. Mit entsprechenden Folgen für jedes Depot. (S. 34)
  • Der Psychoeffekt-Profit

    Aktien zu teilen liegt im Trend. Meist starten die Kurse zur Ankündigung durch. Warum dieser Effekt so wirkungsvoll ist und welche deutschen Firmen die nächsten sein könnten. (S. 38)

Weitere Ausgaben

Alle Ausgaben ansehen