DER AKTIONÄR 16/23

Erscheinungsdatum
DER AKTIONÄR 16/23

Preise können je nach Land variieren. Der Rechnungsbetrag ist innerhalb von 14 Tagen ab Bestelleingang zu begleichen.

Rekord-Dividenden voraus – diese Top-Zahler liefern Ihnen bis zu 10 Prozent Rendite

62 Milliarden Euro. Diese Rekordsumme schütten die 100 größten deutschen Unternehmen in diesem Jahr voraussichtlich an ihre Aktionäre aus. Es wäre ein Plus von satten 10 Prozent gegenüber dem Rekordjahr 2022 – und das trotz des schwierigen Geschäftsumfelds.

DER AKTIONÄR hat für die neue Ausgabe deutsche und internationale Unternehmen herausgefiltert, die nicht nur eine konstante Ausschüttungspolitik betreiben, sondern auch im Hinblick auf das operative Geschäft überzeugen. Mit diesen 11 Top-Zahlern holen Sie sich jetzt doppeltes Vergnügen ins Depot.

Weitere Themen im Heft:

  • Perle aus dem Norden

    Landschaft und klimatische Bedingungen in diesem Land sind wie geschaffen für Windparkbetreiber und -projektierer. Über ein spannendes Portfolio verfügt der Hot-Stock der Woche – die Bewertung der Aktie lässt noch viel Raum nach oben. (S. 10)
  • Luft nach oben

    Dieser Gase-Spezialist hat mit den Zahlen für 2022 überzeugt. Die Aktie des Unternehmens befindet sich zu Recht auf der Überholspur. (S. 30)
  • Die Verfolger holen auf

    Nvidia gilt als der Marktführer bei den Chips für die künstliche Intelligenz. Doch die Konkurrenten geben Gas und haben in Sachen Performance und Effizienz deutlich zugelegt. (S. 34)
  • Fail with GRAIL

    Das Drama um die Illumina-Ausgründung GRAIL hat den Aktienkurs zu Fall gebracht. Der aktivistische Investor Carl Icahn erhöht den Druck. Eine Chance für Anleger. (S. 38)
  • Megatrends genau im Blick

    Mit einem Börsenwert von unter 100 Millionen Euro spielt Viscom als Anbieter von optischen Inspektions- und Röntgenprüfsystemen für die Elektroindustrie in ganz vielen Bereichen richtig groß auf. (S. 40)

Weitere Ausgaben

Alle Ausgaben ansehen