DER AKTIONÄR 29/21

Erscheinungsdatum
DER AKTIONÄR 29/21

Preise können je nach Land variieren. Der Rechnungsbetrag ist innerhalb von 14 Tagen ab Bestelleingang zu begleichen.

Autor: Börsenmedien AG
Die günstigsten (und unbekanntesten) Aktien der Welt

Die Börsen sind weiterhin auf Rekordniveau. Doch angesichts der überragenden Entwicklung vieler Kurse stellt sich mancher Anleger die Frage: Welche Aktien sind jetzt noch ein Kauf? Ist nicht alles schon viel zu teuer?

DER AKTIONÄR hat in der neuen Ausgabe mithilfe von Bewertungskriterien wie KGV und KBV die Aktien identifiziert, bei denen die Signale auf Kauf stehen – denn es gibt sie noch, Unternehmen, die nicht nur überaus günstig sind, sondern auch mit einer starken Investmentstory überzeugen. Schnell zu sein lohnt sich: Diese sieben Top-Werte fliegen jetzt noch unter dem Radar.

Weitere Themen im Heft:

  • Tumore im Fadenkreuz

    Die Immunantwort gegen Krebs wiederherstellen. Den Produktkandidaten von diesem Unternehmen könnte dies gelingen. (S. 10)
  • Der Kali-Hype geht weiter

    Die Kalipreise schießen derzeit in einigen Regionen regelrecht nach oben. Das spielt natürlich diesem Unternehmen kräftig in die Karten. (S. 24)
  • Kein Bock auf China

    Nach monatelanger Talfahrt und immer neuen schlechten Nachrichten verlieren Anleger zunehmend die Geduld. Ist diese Skepsis schon ein Kontraindikator? (S. 30)
  • Auf neuen Wegen

    Volkswagen, BMW und Daimler müssen sich neu erfinden. Statt hochgezüchteter Verbrennungsmotoren rücken Elektroantrieb, Software und hochautomatisiertes Fahren mehr und mehr in den Mittelpunkt. Wer hat die Nase vorn? (S. 32)
  • Elchtest bestanden

    Das skandinavische Land beherbergt eine Vielzahl spannender Unternehmen. DER AKTIONÄR nimmt vier Titel unter die Lupe. (S. 46)

Weitere Ausgaben

Alle Ausgaben ansehen