BÖRSE ONLINE 43/22

Erscheinungsdatum
BÖRSE ONLINE 43/22

Preise können je nach Land variieren. Der Rechnungsbetrag ist innerhalb von 14 Tagen ab Bestelleingang zu begleichen.

Seiten: 116
Autor: Finanzen Verlag GmbH
Deutschlands größte Aktienanalyse

Die Lage an der Börse ist nach wie vor ernst, aber sie ist nicht hoffnungslos. Wir befinden uns zwar weiterhin in einem Bärenmarkt, umringt von vielen noch nicht ausgestandenen Krisen und ungelösten Problemen. Doch in der wirtschaftlichen Schwächephase bieten sich gerade jetzt gute Chancen für Investoren. Erfahrene Anleger wissen, dass die großen Vermögen in der Krise geschaffen werden.

Welche Aktien Anleger jetzt kaufen können, hat die Redaktion von BÖRSE ONLINE ausführlich recherchiert. In der großen Aktienanalyse werden sowohl aussichtsreiche Dividendentitel als auch interessante Unternehmen in Sondersituationen, für deren Aktien momentan gute Chancen auf hohe Renditen bestehen, vorgestellt. Welche Aktien das sind, lesen Sie in der Titelgeschichte.

Weitere Themen im Heft:

  • Prognose schon wieder erhöht

    Höhere Schwankungen am Markt und höhere Zinsen geben diesem DAX-Konzern Rückenwind. Nicht nur deshalb sind die Aussichten gut (S. 36)
  • Eine neue Weltordnung

    Die ökonomischen Supermächte driften auseinander. China stellt sich immer mehr gegen die G7-Staaten. Aus dem BRICS-Bund könnte BRICS+ werden. Mit kaum vorhersehbaren Folgen (S. 40)
  • Die gefragteste Aktie der Welt

    Das Unternehmen gilt als einer der besten Tech-Konzerne der Welt – übersieht die Wall Street gerade die größte Einstiegschance, die es je gab? (S. 44)
  • Dem Luxus ist die Inflation egal

    Diesen Konzern berührt die Inflation weit weniger als andere Unternehmen. Die Aktie gilt jetzt als genialer Kandidat fürs Depot, den man für immer halten kann (S. 46)
  • Woods Liebling

    Vom Tech-Boom zur Tech-Krise: Aktien, die durch die Coronapandemie profitiert haben, werden nun abgestraft. Das bietet aber auch günstigere Einstiegschancen (S. 48)

Weitere Ausgaben

Alle Ausgaben ansehen