You have selected English as the language for this page. Unfortunately, your requested product is currently only available in German.

DER AKTIONÄR 19/22

Date of publication: 5/6/2022
Author: Börsenmedien AG

Buy now

Aktienrally statt Euro-Frust – diese Titel profitieren jetzt von der Euro-Schwäche

Er ist seit Wochen auf Talfahrt und notiert gegenüber seinem Pendant aus den USA inzwischen sogar auf einem 5-Jahres-Tief. Der Euro schwächelt und schwächelt – geht es so weiter, ist die Parität zum US-Dollar nur eine Frage der Zeit. Und selbst dann könnte die Abwertung noch lange nicht beendet sein.

Doch während USA-Reisende nun tief in die Tasche greifen müssen, stellt der schwache Euro für viele Unternehmen, die viel in die USA exportieren, in Sachen Umsatz und Gewinn einen wahren Segen dar. Welche 9 Unternehmen sich jetzt als klare Gewinner des Euro-Absturzes erweisen könnten, erfahren Sie jetzt in der neuen Ausgabe von DER AKTIONÄR.

Weitere Themen im Heft:

  • Die Sonne geht auf

    Solarkraft ist wegen der weltweiten Energiekrise plötzlich auch an der Börse wieder in. Bei diesem Hot-Stock der Woche winkt angesichts der neuen politischen Ziele vieler Länder ein rasantes Wachstum. (S. 10)
  • Besser anlegen

    Schwache Konjunktur, hohe Inflation: In dieser Situation gibt es wenige Aktien, in die sich Anleger flüchten können. Dieses Unternehmen gehört dazu – hat aber noch mehr als Stabilität zu bieten. (S. 26)
  • Alles auf Anfang

    Die Rekordhochs der Aktien von Paypal und Nexi sind noch nicht lange her, aber trotzdem wieder sehr weit entfernt. Das Zeug für eine kräftige Gegenbewegung haben die beiden aber allemal. (S. 34)
  • Das Party-Comeback

    Reihenweise mussten Festivals und Konzerte wegen Corona abgesagt werden. Doch nun gibt es einen Neustart. Eine wichtige Rolle spielt dabei CTS Eventim. (S. 38)
  • Am Puls der Zeit

    Unter den heimischen Nebenwerten gibt es eine Reihe von Unternehmen, die über eine enorme Innovationskraft verfügen. Gelingt es, die Nachfrage nach den neuen Produkten erfolgreich zu monetarisieren, ist das Feld für steigende Kurse bestellt. (S. 40)



Preise können je nach Land variieren. Der Rechnungsbetrag ist innerhalb von 14 Tagen ab Bestelleingang zu begleichen.

Other issues View all issues

DER AKTIONÄR 39/22 21.09.2022

DER AKTIONÄR 39/22

780 €

Further information

DER AKTIONÄR 38/22 14.09.2022

DER AKTIONÄR 38/22

780 €

Further information

DER AKTIONÄR 37/22 07.09.2022

DER AKTIONÄR 37/22

780 €

Further information

DER AKTIONÄR 36/22 31.08.2022

DER AKTIONÄR 36/22

780 €

Further information