Euro am Sonntag 07/23

Erscheinungsdatum
Euro am Sonntag 07/23

Preise können je nach Land variieren. Der Rechnungsbetrag ist innerhalb von 14 Tagen ab Bestelleingang zu begleichen.

Kleine Werte, große Chancen

An der Börse in Frankfurt setzen Investoren trotz der weiterhin bestehenden Unsicherheiten verstärkt auf Nebenwerte, die im MDAX und SDAX gelistet sind. Seit dem Tief Ende September ziehen die Indizes deutlich an, um jeweils mehr als 30 Prozent ging es hier nach oben. Die moderate Verbesserung der konjunkturellen Perspektiven scheint den Aufwärtstrend der Nebenwerte zu stabilisieren.

€uro am Sonntag hat die Comeback-Rally der Nebenwerte analysiert und zehn lohnende Investments für jeden Anlegertyp ausgewählt — von attraktiven Dividendentiteln bis hin zu Unternehmen, die im Umbau begriffen sind, hohe Kursabschläge auf ihr Allzeithoch aufweisen und risikofreudigen Anlegern damit Chancen auf zweistellige Renditen bieten.

Weitere Themen im Heft:

  • Aufschwung im Land der aufgehenden Sonne

    Das Land wächst stärker als andere Industrienationen. Es ist lange von internationalen Investoren vernachlässigt worden. Das könnte sich bald ändern (S. 22)
  • Der Durst des Meisters

    Warren Buffett hat zwei Seiten: Der Investor liebt Dividenden, seine Holding zahlt aber selbst keine. Was Anleger lernen (S. 24)
  • Die grüne Gaswende

    Um unabhängig von russischem Gas zu werden, braucht es Alternativen. Die EU will die Produktion von Biomethan massiv ausbauen. Das lockt Investoren an (S. 26)
  • Raketenstart

    Die führende Kryptowährung hat in diesem Jahr den besten Auftakt seit einem ganzen Jahrzehnt hingelegt (S. 32)
  • Große Worte, viel dahinter

    Die Ampelkoalition plant umfassende Reformen bei der Altersvorsorge. 2023 könnte dafür entscheidend werden. €uro am Sonntag gibt einen Überblick (S. 36)

Weitere Ausgaben

Alle Ausgaben ansehen