AKTIONÄR 28/20

Erscheinungsdatum: 03.07.2020
Autor: Börsenmedien AG
Erscheinungsform: PDF Download

680 € inkl. MwSt.

Jetzt kaufen

09.01.2007 – Steve Jobs präsentiert einen Breitbild-iPod mit Touchscreen, ein Handy und ein Internet-Kommunikationstool. All in one. Anstelle eines schnöden Telefons konnte der Kunde ab sofort einen tragbaren multifunktionalen Mini-Computer mit sich führen. Das iPhone revolutionierte die komplette Branche und stellte ganz nebenbei auch noch die Machtverhältnisse zwischen Herstellern und Telekommunikationsanbietern auf den Kopf. Die Provider waren nicht mehr tonangebend, sondern hatten sich nach den Vorgaben der Handyhersteller zu richten.

Innovationen sind bis heute der Treiber dieser disruptiven Geschäftsmodelle mit enormem Wachstumspotenzial. Amazon, als Bücherversand gestartet, hat mithilfe des Internets und seiner Plattformstrategie den Einzelhandel umgewälzt, Netflix die Film- und Fernsehlandschaft verändert und Tesla den automobilen Antrieb in neue Dimensionen katapultiert. DER AKTIONÄR beleuchtet in seiner neuen Ausgabe unter anderem die Rolle dieser Game Changer in der Gegenwart und identifiziert die potenziellen neuen Kandidaten in verschiedenen Sektoren. Denn eines ist gewiss: Game Changer haben jederzeit das Zeug zum Tenbagger und davon sollen die Leser des AKTIONÄR profitieren können.

Weitere Themen im Heft:

  • Intelligent und begehrt

    Im Auto der Zukunft werden immer mehr intelligente Chips verbaut. Der „Hot-Stock der Woche“ gehört zu den Gewinnern dieses Trends. (S. 10)
  • Rettendes Licht

    Fleischfabriken sind Corona-Hotspots. UV-C-Strahlen könnten zum Schutz eingesetzt werden. Das könnte die Aktie von Signify beflügeln. (S. 24)
  • Ersatz für Wirecard

    Wirecard ist insolvent. Der Abstieg aus dem DAX ist vorprogrammiert – aber erst im September. Die Nachfolger stehen bereits in den Startlöchern. (S. 28)
  • Im Fokus

    Wasserstoff-Aktien – das Thema bleibt an der Börse siedend heiß. DER AKTIONÄR sprach mit den CEOs von ITM Power und SFC Energy über die jüngsten Entwicklungen. (S. 30)
  • Es geht weiter nach unten!

    Während viele Firmen mit der „neuen Normalität“ ganz gut leben können, leiden einige stark unter den Folgen der Corona-Pandemie. DER AKTIONÄR zeigt auf, welche Aktien Anleger weiter tunlichst meiden sollten. (S. 38)



Preise können je nach Land variieren. Der Rechnungsbetrag ist innerhalb von 14 Tagen ab Bestelleingang zu begleichen.

Weitere Ausgaben Alle Ausgaben ansehen

AKTIONÄR 44/20 21.10.2020

AKTIONÄR 44/20

680 €

weitere Infos

AKTIONÄR 43/20 14.10.2020

AKTIONÄR 43/20

680 €

weitere Infos

AKTIONÄR 42/20 07.10.2020

AKTIONÄR 42/20

680 €

weitere Infos

AKTIONÄR 41/20 30.09.2020

AKTIONÄR 41/20

680 €

weitere Infos