You have selected English as the language for this page. Unfortunately, your requested product is currently only available in German.

DER AKTIONÄR 14/22

Date of publication: 4/1/2022
Author: Börsenmedien AG

Buy now

Top-Energie-Deal zwischen Europa und USA – das sind die großen Gewinner

Die Frühwarnstufe ist ausgerufen. Im Zuge des russischen Krieges gegen die Ukraine und der leidigen Abhängigkeit von russischen Gaslieferungen hat Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck nun die erste von drei Krisenstufen eines Gas-Notfallplans ausgerufen. Dies diene der Vorsorge und um die Versorgungssicherheit zu gewährleisten, so die Begründung Habecks in Berlin.

Derweil vermeldet die EU einen neuen Top-Energie-Deal mit den USA. Dieser beinhaltet unter anderem die Zusage von US-Präsident Joe Biden, zusätzliche 15 Milliarden Kubikmeter Flüssiggas (LNG, Liquefied Natural Gas) in diesem Jahr zu liefern. Langfristig soll die Menge sogar auf 50 Milliarden Kubikmeter pro Jahr ansteigen. Doch neben Flüssiggas sollen für die von Bundeskanzler Scholz ausgerufene Zeitenwende auch Wasserstoff-Firmen die Energieversorgung sichern. Welche Unternehmen in diesen Sektoren zu den großen Gewinnern zählen, das erfahren Sie jetzt in der neuen Ausgabe von DER AKTIONÄR.

Weitere Themen im Heft:

  • Die Cash-Maschine

    Das Adtech-Unternehmen profitiert derzeit massiv von der boomenden Online-Werbebranche und dürfte auch künftig operativ überzeugen. (S. 10)
  • Ross Beatys nächster Streich

    Er ist einer der am aggressivsten wachsenden Goldproduzenten auf dem Kurszettel. Nun preist der Markt einen Risikoabschlag ein. Das eröffnet Chancen für mutige Anleger. (S. 26)
  • Keine Entwarnung

    An der Moskauer Börse können nach einer einmonatigen Handelsaussetzung wieder Wertpapiere gehandelt werden. Dies gilt jedoch nicht für ausländische Investoren. (S. 28)
  • Profiteur der Attacke

    Die Angriffe der Hackergruppe Lapsus$ haben in den vergangenen Wochen für reichlich Schlagzeilen gesorgt. Die Vorgehensweise und insbesondere eines der Angriffsziele haben den Blick der Anleger auf den Cybersecurity-Spezialisten Ping Identity gelenkt. (S. 34)
  • Kostbar wie nie

    Wegen des Ukraine-Kriegs gehen die Preise für Weizen und Co durch die Decke. Die Aktie des Agrarkonzerns Bunge ist günstig zu haben und bietet eine Menge Potenzial. (S. 40)



Preise können je nach Land variieren. Der Rechnungsbetrag ist innerhalb von 14 Tagen ab Bestelleingang zu begleichen.

Other issues View all issues

DER AKTIONÄR 21/22 18.05.2022

DER AKTIONÄR 21/22

780 €

Further information

DER AKTIONÄR 20/22 11.05.2022

DER AKTIONÄR 20/22

780 €

Further information

DER AKTIONÄR 19/22 04.05.2022

DER AKTIONÄR 19/22

780 €

Further information

DER AKTIONÄR 18/22 27.04.2022

DER AKTIONÄR 18/22

780 €

Further information

DER AKTIONÄR 17/22 20.04.2022

DER AKTIONÄR 17/22

780 €

Further information

DER AKTIONÄR 16/22 12.04.2022

DER AKTIONÄR 16/22

780 €

Further information

DER AKTIONÄR 15/22 06.04.2022

DER AKTIONÄR 15/22

780 €

Further information

DER AKTIONÄR 13/22 23.03.2022

DER AKTIONÄR 13/22

780 €

Further information

DER AKTIONÄR 12/22 16.03.2022

DER AKTIONÄR 12/22

780 €

Further information

DER AKTIONÄR 11/22 09.03.2022

DER AKTIONÄR 11/22

780 €

Further information

DER AKTIONÄR 10/22 02.03.2022

DER AKTIONÄR 10/22

780 €

Further information

DER AKTIONÄR 09/22 23.02.2022

DER AKTIONÄR 09/22

780 €

Further information

DER AKTIONÄR 08/22 16.02.2022

DER AKTIONÄR 08/22

780 €

Further information

DER AKTIONÄR 07/22 09.02.2022

DER AKTIONÄR 07/22

780 €

Further information